EntitätstypIndividualisierte Person
GND-Nummer119209349
Beruf oder BeschäftigungBuchhändler  | Publizist  | Schriftsteller  | Verleger  | Jurist  | Kriminalist 
AffiliationJulius Eduard Hitzig (Berlin) 
LändercodeDeutschland 
GND-SachgruppePersonen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller)  | Personen zu Recht  | Personen zu Buchwissenschaft, Buchhandel 
WirkungsortBerlin  | Warschau 
GeschlechtMännlich 
Geburtsdatum1780-03-26
Sterbedatum1849-11-26
GeburtsortBerlin 
SterbeortBerlin 
Familiäre BeziehungBaeyer, Adolf von  | Hitzig, Elias Daniel  | Hitzig, Friedrich 
KindHitzig, Friedrich 
ElternteilHitzig, Elias Daniel 
Berufliche BeziehungDümmler, Ferdinand 
TitelangabeHitzig, Julius E.: Leben und Briefe von Adalbert von Chamisso | Hitzig, Julius E.: Gelehrtes Berlin im Jahre 1825 | Hitzig, Julius E.: Ueber belletristische Schriftstellerei als Lebensberuf | Hoffmann, Ernst T.: Aus Hoffmann's Leben und Nachlass | Hitzig, Julius E.: Das Königlich Preusische Gesetz vom 11. Juni 1837 zum Schutze des Ei* |
In Beziehung stehende KörperschaftNeue Mittwochs-Gesellschaft 
Varianter NameEduard | Hitzig, Julius E. | Itzig, Julius E. | Itzig, Isaak Elias | Hitzig, J. E.
Siehe auchDeutsche Digitale Bibliothek Deutsche Digitale Bibliothek | Kalliope Verbundkatalog | Wikipedia (English) Wikipedia (English) | Wikisource Wikisource | Wikipedia (Deutsch) Wikipedia (Deutsch) |

Datenquellen: DNB Linked-Data-Service (RDF/XML, Turtle) und EntityFacts (JSON-LD) | CC0

Datenquellen: DNB Linked-Data-Service (RDF/XML, Turtle) und EntityFacts (JSON-LD) | CC0

Hitzig, Julius Eduard

Bildquelle: Adolph Menzel (1815–1905) | Wikimedia Commons | Public domain